4-Jahreszeiten-Naturcoaching Februar 2020

Februar 2020

Vier-Jahreszeiten-Naturcoaching 2.0 – Supervision

Winter – Zeit des Vertrauens und des Kräftesammelns

Mit Katja Dienemann

Echte Wandlung beginnt innen

Thema: Sich für Veränderung entscheiden

Nutzen: Innere Öffnung ermöglicht Veränderung im außen

Ort: Wege mit unterschiedlichem Charakter und Ort mit Schwellencharakter

 

Beim 4 Jahreszeiten Natur Coaching Mit Katja Dienemann habe ich die Übung „Echte Wandlung beginnt von innen“ ausprobiert. Dabei habe ich mir einen Weg durch denWald überlegt. Dann bin ich diesen Weg gegangen und habe unterwegs gemerkt, wie schwer der Weg mir gefallen ist. Ich wollte den Weg gar nicht mehr weitergehen. Deshalb habe ich eine Pause gemacht. Ich bin in den Wald hinein und habe mich an eine Buche gelehnt. Dann habe ich mein Handy gesucht, weil ich ein Foto von diesem schönen Ort machen wollte. Das Handy war weg. Also bin ich den ganzen Weg wieder zurück gegangen. Zurück zum Ausgangs Ort einer schönen Lichtung im Wald. Mein Rückzugsort. Dort war mein Handy. Ich wollte diesen Ort gar nicht verlassen. Aber Ich habe mich für die Veränderung entschieden. Ich habe einen Moment innegehalten Und mir kam sofort der kleine Fluss in den Sinn. Ich bin dann mit der positiven Einstellung mich für die Veränderung zu entscheiden über die Schwelle getreten. Bewusst den Weg Zum Fluss runter gelaufen. Dort habe ich mich erstmal ans Ufer gesetzt und reflektiert. Was möchte ich für eine Veränderung? Ich habe eine Weile Im Wasser zugeschaut. Das war sehr beruhigend. Bei diesem Seminar war eine Telefon Coaching mit Katja eingeschlossen. Also rief ich Katja an. Ich erzählte ihr meine Überlegung. Sie gab mit dem den Impuls einmal gegen den Fluss zu laufen. Wie fühlt sich das an? Kann ich das auf den Alltag übertragen.? Was fällt mir im Alltag schwer? Wir kommen gleich in den Sinn, dass Ich mich im Alltag Viel ablenken lasse. Und nach anderen richte, das fühlt sich sehr schwer an. Auch Katja bestätigte mir Diese schwere auch sie fühlte Mit mir mit. Daraufhin entschlossen wir uns wieder umzudrehen und mit dem Fluss zu gehen Das war meine Entscheidung. Ich möchte es leichter haben, mich vom Fluss tragen zu lassen. Es fühlte sich sofort viel besser an Ich halte noch mal am Fluss inne. Schau mir das Wasser an Und lasse alle Gedanken los die schwer und belastend waren. Wie Blätter den Fluss entlang schwimmen Der Fluss fließt das Wasser fließt seinem Ziel entgegen es geht ganz leicht den Berg herunter Alles was schwer und belastend es bleibt zurück Der schwere Sand und Steine setzen sich am Ufer ab Ganz klar fliest der Fluss weiter seinem Ziel entgegen. Ab und zu kann man sich mal am Ufer setzen unter einem Baum und ausruhen.

Ich fühle mich ganz leicht und befreit an und ich werde diese Übung in mein Naturcoaching Programm mit einbauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top